COVID-Impfungen

Am Montag, den 26. April 2021 führen wir in unserer Praxis COVID-Impfungen nach Priorisierung durch.

Die Impfungen erfolgen ausschließlich nach Terminabspache für enge Kontaktpersonen von Schwangeren.

Wir melden uns telefonisch bei den Patienten dieser Priorisierung und sprechen mit diesen Impf-Angebot und Impf-Termin ab!

Die zu impfenden Personen müssen zum Termin folgendes mitbringen:

 

Neben den üblichen Kassenleistungen bieten wir u. a. auch weitere Wunschleistungen zur Ergänzung der Krebsvorsorge an.

  • Ultraschall von Gebärmuttermuskel, -Schleimhaut, Eierstöcken und Harnblase zur Früherkennung von gut- oder bösartigen Neubildungen, die der Tastuntersuchung nicht zugänglich sind. Ohne diese Methode fallen Eierstocktumore erst auf, wenn sie aufgrund ihrer Größe Schmerzen verursachen. Gebärmuttertumore machen sich im fortgeschrittenen Stadium meist durch Blutungsstörungen bemerkbar. Die Vaginalsonographie ist heutzutage die zuverlässigste Früherkennungs-Methodefür diesen Bereich.
  • HPV-Test zur Erkennung von Papillomviren, die im Genitaltrakt bösartige Veränderungen verursachen können (z.B. Gebärmutterhalskrebs).
  • Immunologischer Stuhltest zum Nachweis kleinster Blutmengen im Stuhl zur Darmkrebsfrüherkennung.
  • Ultraschall der Brustdrüsen und Achselhöhlen zur Früherkennung gut- oder bösartiger Neubildungen der Brust als Ergänzung zur Mammographie.
  • Untersuchung des Urins als Ergänzung des Gesundheits-Checkup

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Sprechen Sie bitte unser Praxis-Team direkt an!